Franz AG
Franz AG

Ab 11. Mai wieder geöffnet

Der Bundesrat hat am Montag, 16. März die Massnahmen zum Schutz der Bevölkerung im Zusammenhang mit dem Coronavirus verschärft. Er stuft die Situation in der Schweiz neu als "ausserordentliche Lage" ein.

Was bedeutet dies für die Kundinnen und Kunden der Franz AG?

1. Gesundheit hat Priorität
Unser oberstes Ziel ist es, bei der Eingrenzung des Corona-Virus mitzuhelfen und alle angeordneten Massnahmen des Bundes einzuhalten. Die angeordneten Hygienevorschriften des BAG sind Bestandteil davon.

2. Bereich Werkstatt ist nach wie vor geöffnet
Gestützt auf den Entscheid des Bundesrates dass "Werkstätten für Transportmittel" geöffnet bleiben können bleiben unsere Öffnungszeiten unverändert.

Wir treffen die folgenden zusätzlichen Massnahmen:
- Sie können den Fahrzeugschlüssel direkt im Schlüssel-Safe einwerfen/abholen.
- Der Fahrzeugschlüssel und der Türgriff werden vor der Rückgabe desinfiziert
- Während dem Arbeiten schützen wir Ihr Fahrzeug mit Schutzmaterial (Lenkrad, Sitz und Wählhebel)
- Das Abholen und Zurückbringen Ihres Fahrzeuges zu Ihnen nach Hause wird so weit möglich angeboten

3. Bereich Verkauf (Showroom) gilt als Sperrzone
Es dürfen keine physischen Beratungen vor Ort durchgeführt werden. Wir sind jedoch telefonisch und per Email zu den gewohnten Öffnungszeiten für unsere Kundinnen und Kunden da. Sämtliche Fahrzeuge sind online bestellbar.